2018 mhv 1

Zentralverband des Deutschen Bedachungsfachhandels tagte in Mettmann

Am 11. April 2018 fand in Mettmann die diesj√§hrige Mitgliederversammlung des Zentralverbands des Deutschen Bedachungsfachhandels e. V. (ZDBF) statt. Der dreik√∂pfige Vorstand bestehend aus Heinz Slink (FDF), Thorsten Seidel (ZEDACH) und Bernd Lordieck (COBA) freute sich √ľber eine Rekordbeteiligung aus den Reihen des Bedachungsfachhandels und der Industrie.

Im internen Teil am Vormittag wurden die Vorst√§nde f√ľr weitere zwei Jahre im Amt best√§tigt. Au√üerdem informierten Velux-Gesch√§ftsf√ľhrer Felix Egger und der Vertriebsleiter Nord Matthias Mager die ZDBF-Mitglieder √ľber die Online-Aktivit√§ten der Velux-Gruppe in Deutschland und stellten sich den Fragen des Auditoriums.

Der Nachmittag stand ganz im Zeichen interessanter Vortr√§ge und offener Diskussionen. Zum Auftakt stellte Herr Slink die Marktentwicklung aus Sicht des Fachhandels dar und ging auf verschiedene Sortimentsbereiche gezielt ein. Die Zahlen zeigten einen deutlichen R√ľckgang im Steildach, w√§hrend das Flachdach, insbesondere durch Preissteigerungen, zulegen konnte.

entsorgung

Die Aktionsgemeinschaft für eine sichere und fachgerechte Entsorgung von HBCD-haltigen Dämmstoff-Abfällen (AG EHDA) besteht aus 17 Unternehmen und Verbänden aus Handwerk, Fachhandel, Bau-, Dämmstoff-, Entsorgungs-, und Kunststoffbranche. Die Beteiligten treten für eine sichere, umweltverträgliche, dauerhafte, praxistaugliche und wirtschaftliche Lösung für die Entsorgung von HBCD-haltigen Dämmstoffabfällen ein. Sie engagieren sich für einen fachlichen Austausch mit politischen Entscheidungsträgern und bieten für die künftige Umsetzung ihre Gesprächsbereitschaft und Unterstützung an.

Das Positionspapier der Aktionsgemeinschaft und Informationen zu den Mitgliedern sowie weitere Studien und Materialien stehen unter www.Entsorgung-HBCD.de oder www.agehda.de zur Verfügung.

2017 mhv 1

Zentralverband des Deutschen Bedachungsfachhandels tagte in Köln

2017 mhv 2

Am 08. März 2017 fand in Köln die diesjährige Mitgliederversammlung des Zentralverbands des Deutschen Bedachungsfachhandels e. V. (ZDBF) statt. Der dreiköpfige Vorstand bestehend aus Heinz Slink (FDF), Thorsten Seidel (ZEDACH) und Bernd Lordieck (COBA) freute sich über ein sehr gut gefülltes Plenum.

Nachdem am Vormittag der interne Teil auf dem Programm stand, tagten am Nachmittag die Mitglieder gemeinsam mit den hochrangigen Vertretern der Fördermitglieder. Nach einer Einschätzung über die allgemeine Marktentwicklung 2016 und einem Ausblick auf den Markt 2017 durch Heinz Slink, folgte Rechtsanwalt Lutz Paschen (Paschen Rechtsanwälte). Dieser stellte am praktischen Beispiel eines ZDBF-Mitglieds die dramatischen und nicht nachvollziehbaren Folgen der aktuellen Insolvenzanfechtungspraxis dar. Er zeigte die Problemfelder auf, gab Tipps zur Fehlervermeidung und ging auf die Reform des Insolvenzanfechtungsrechts ein. Eine kurze Umfrage bei den Teilnehmern zeigte, dass der überwiegende Teil der Bedachungsfachhändler schon mit Insolvenzanfechtungen konfrontiert wurde, während bei den teilnehmenden Industriepartnern das Thema eine sehr untergeordnete Rolle spielte.
Herr Lordieck nahm dieses Ergebnis zum Anlass, die Bedeutung der Händler für die Industrie im dreistufigen Vertrieb herauszustellen. „Seien Sie froh, dass Sie uns Händler haben!“